Bunte Farbtupfer
Retro-Raumteiler

Retro-Raumteiler

Lust auf frischen Wind in der Wohnung? Dann müssen Sie nicht gleich alles neu streichen – ein selbst gemachter Raumteiler tut’s auch!



Und so wird's gemacht

Rollentausch
tesa SE
Rollentausch

01

Dieser Raumteiler ist eine meditative Bastelarbeit: Alles, was Sie brauchen, ist transparente Angel- bzw. Nylonschnur, buntes Geschenkpapier in Ihren Lieblingsfarben - und, je nach gewünschter Größe, mehr oder weniger viel Geduld.

Bunte Farbtupfer
tesa SE
Bunte Farbtupfer

02

Höhe und Breite des Raumteiler planen und damit die benötigte Anzahl der Kreise ermitteln. Nylonschnüre in benötigter Länge und Anzahl zuschneiden. Kreise mit der Schablone auf die Papiere übertragen und ausschneiden. Jeweils zwei Kreise mit Hilfe des tesa® Easy Sticks zusammenkleben: eine Seite einstreichen, Nylonband mittig darauf legen und den zweiten Kreis bündig darauf legen, fest andrücken. Vorgang wiederholen, bis die Schnur so lang ist, wie benötigt. Damit die Kreis schön glatt werden, presst man sie: Nach dem Zusammenkleben erst zwischen Zeitungspapier und dann unter einen dicken Bücherstapel legen. Die einzelnen Schnüre mit tesa Powerstrips® Deckenhaken in gleichmäßigem Abstand an der Decke befestigen.

Jetzt geht’s rund!
tesa SE
Jetzt geht’s rund!

03

Asiatisch inspiriert: Hier setzen kräftiges Rot und warmes Gelb die Akzente. Was natürlich nicht heißt, dass auch dezentere Farben wie Rosa, Braun oder Beige mitspielen dürfen. Diese Kreise haben übrigens Bierdeckelgröße.

Verwandte Produkte