tesa® ISOFIX 3 Dichtkleber

Zur Herstellung einer luftdichten Dampfbremse benötigen Sie neben einer Folie und einem Klebeband auch einen Dichtkleber zum Abdichten der Ränder.

  • Dichtkleber zum luftdichten Schließen der Verbindung zwischen Dampfbremse und Wand
  • Klebt zuverlässig auf Stein, Beton, Putz, Holz und Metall
  • Dampfbremsfolien aus PE, PVC, PP, EPDM und Aluminium können verklebt werden

Bestell-Nr.:
Farben:
Abmessungen: 310 ml
Infos: Flasche
Jetzt kaufen


Haupteigenschaften

  • Dichtkleber zum luftdichten Schließen der Verbindung zwischen Dampfbremse und Wand
  • Klebt zuverlässig auf Stein, Beton, Putz, Holz und Metall
  • Dampfbremsfolien aus PE, PVC, PP, EPDM und Aluminium können verklebt werden
  • Lösungsmittelfrei, elastisch und alterungsbeständig
  • Temperaturbeständig (-20°C bis +80°C)
  • Weitere Produkte im ISO SYSTEM®: Dampfbremsfolie (ISOFIX 1) und 2-in-1-Klebeband (ISOFIX 2)

Produktbeschreibung

Hochwertiger Dichtkleber für eine luftdichte Dampfbremse
Ein schlecht abgedichtetes Dach sorgt dafür, dass warme Luft entweicht, und treibt damit die Heizkosten in die Höhe. Das muss nicht sein, denn mit einer Luftdichtheitsschicht erzielt man einen optimalen Wärmeschutz und beugt Schäden durch Feuchtigkeit vor. Bei der Herstellung einer luftUNdurchlässigen, aber wasserdampfdurchlässigen Dampfbremse spielen nicht nur die Folie und das Klebeband eine wichtige Rolle, sondern auch der Dichtkleber. Mit ihm lassen sich die Bereiche bequem abdichten, die zwischen dem Mauerwerk und der Dampfbremsfolie entstehen. tesa® ISOFIX 3 Dichtkleber ist aufgrund seiner hohen Klebeleistung die ideale Wahl für diese Aufgabe.

Vorteile einer Dampfbremse
Die Dampfbremsfolie rundet die Dachdämmung ab und hilft dabei, die Energieverluste und somit die Wohnnebenkosten zu reduzieren. Durch eine richtige Dämmung steigert man außerdem den Wert des Gebäudes, schont die Bausubstanz und sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Im Winter bleibt die Kälte draußen und im Sommer fungiert die Dämmung als Hitzeschutz. Wer seinen Dachboden ausbauen und als Wohnraum oder Büro nutzen möchte, sollte gerade bei der Dämmung auf Qualität achten. Zu guter Letzt wird das Dach vor Temperaturschwankungen bewahrt, die ansonsten Bauschäden verursachen könnten.

Unser Tipp: Hausbesitzer, die in die energetische Modernisierung von Immobilien investieren, profitieren unter bestimmten Voraussetzungen von öffentlichen Geldern. Informieren Sie sich bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Förderbank), beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder bei Ihrer Kommune über die Details.

Verwandte Produkte