tesa SE mit deutlichem Wachstum

Starkes Wachstum in den USA, schwaches Asiengeschäft 1 Umsatz steigt um 5,9 %, Umsatzrendite bei 16,8 % 1 Überproportionale Entwicklung in den USA mit Produkten für Autos 1 Consumergeschäft: Wachstum durch neue Vermarktungskonzepte 1 Industrie: System für Zweifarben-Lackierung setzt Maßstäbe im Automobilbau



Die tesa SE hat 2015 eine stabile Entwicklung gezeigt. Der Umsatz stieg nominal um 5,9 % (wechselkursbereinigt + 0,3 %) auf 1.139,6 Mio. € (Vorjahr 1.076,3 Mio. €). Das betriebliche Ergebnis (EBIT) vor Sondereffekten erreichte 191,2 Mio. €. Dies entspricht einer Umsatzrendite auf EBIT-Basis vor Sondereffekten von 16,8 % (Vorjahr 17,0 %). Sowohl im Direkt- als auch im Handelsgeschäft in Europa und Amerika erzielte tesa Umsatzzuwächse. Sehr positiv entwickelte sich das in den USA, insbesondere mit Klebebändern für den Automobilbereich. Eine verhaltene Entwicklung verzeichnete demgegenüber die Region Asien, vor allem aufgrund von Rückgängen im Projektgeschäft mit der Elektronikindustrie.

„2015 war ein stabiles Jahr für tesa, sowohl Umsatz als auch Ergebnis lagen auf dem hohen Niveau des Vorjahres“, sagte Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der tesa SE, auf der heutigen Presskonferenz in Norderstedt bei Hamburg. „Das Geschäft in Asien blieb deutlich unter unseren Erwartungen, wir konnten den Rückgang jedoch durch eine positive Entwicklung in den anderen Märkten auffangen. Dies belegt, dass wir richtig aufgestellt sind und auch schwierige Marktbedingungen bewältigen können.“

Investitionen unterstützen zukünftiges Wachstum, Umzug abgeschlossen
Zum weiteren Ausbau der technologischen Kompetenz und zur Sicherung des zukünftigen Wachstums hat tesa wichtige Investitionsprojekte konsequent fortgeführt. So ging im chinesischen Werk eine zusätzliche, hochmoderne Kaschieranlage zur Produktion von Schaumstoff-Klebebändern in Betrieb. Die Produkte sind für die regionale Elektronik-, Automobil- und Solarindustrie bestimmt.

Das Unternehmen hat die Umzüge des Headquarters sowie des Technologie- und Forschungszentrums in den neu erbauten Standort nahe dem Hamburger Flughafen bis zum Jahresende 2015 plangemäß abgeschlossen. Im Januar 2016 wurde der Standort offiziell eingeweiht. Damit sind die rund 1000 Mitarbeiter der drei zentralen Unternehmensbereiche der tesa SE nun an einem Ort vereint. Dazu Dr. Robert Gereke: „Wir haben ein modernes und angenehmes Arbeitsumfeld geschaffen, das Kommunikation und Zusammenarbeit verbessert und uns ausreichend Raum für künftiges Wachstum bietet.“ Mit 160 Mio. € ist der Neubau das bisher größte Investitionsprojekt in der Unternehmensgeschichte.

Konzernweit stieg die Mitarbeiterzahl leicht auf 4.109 (Vorjahr 4.081).

Consumer & Craftsmen: Neue Vermarktungskonzepte fördern Absatz
Das auf Europa und Lateinamerika konzentrierte Geschäft mit Produkten für Konsumenten und Handwerker entwickelte sich mit einem organischen Umsatzwachstum von 2,8 % positiv. In vielen Ländern erzielte tesa mit Produkten für Maler und Malerbetriebe deutliches Wachstum. Dazu trugen wesentlich die Internationalisierung des Trainingskonzepts für Vertriebsmitarbeiter und Kunden sowie eine Modernisierung des Auftritts am Point of Sale bei. Die 2014 gestartete internationale Markenkampagne wurde 2015 fortgeführt: Der Einsatz eines neuen TV-Spots für die „Powerstrips“ führte in den Fokusländern Polen, Italien und Spanien über alle Vertriebskanäle hinweg zu einer deutlichen Steigerung von Distribution und Absatz dieser Produkte. In deutschen Baumärkten gab die Einführung eines innovativen Produktkonzepts für Malerbänder wichtige Impulse.

Industriegeschäft: Rückgang im Elektronikgeschäft, Automotive wächst
Der Unternehmensbereich Industrie, der mit 76,8 % zum Umsatz beitrug (Vorjahr 73,7 %) entwickelte sich mit einem organischen Umsatzwachstum von 0,1 % stabil. Dabei verzeichnete das auf Asien konzentrierte Projektgeschäft mit der Elektronikindustrie einen deutlichen Rückgang, während das Automobilgeschäft, vor allem in den USA, überproportional wuchs. Die Einführung neuer Produkte gaben diesem Bereich wichtige Impulse. Ein Innovationsbeispiel ist die neue Version des Hochleistungsklebebands ACXplus, das über viskoelastische Materialeigenschaften verfügt und für die Verklebung von Autoteilen wie Emblemen, Zierleisten und Antennen eingesetzt wird. Für die zunehmend nachgefragte zweifarbige Lackierung von Karosserien führte tesa komplette Maskierungssysteme mit Applikator ein und setzt damit bei der technischen Umsetzung dieses Trends neue Maßstäbe.

Umsatz in Amerika wächst um 17,3 %, Asien schwächelt
Die Geschäftsregion Amerika zeigte das stärkste Wachstum. Der Umsatz stieg nominal um 17,3 % (wechselkursbereinigt + 6,4 %) auf 167,2 Mio. €. Wachstumstreiber war das Geschäft mit der Automobilindustrie in den USA: Der Anteil der Region am Konzernumsatz lag bei 14,7 %. Die Umsatzentwicklung in der stark vom Projektgeschäft mit der Elektronikindustrie geprägten Geschäftsregion Asien lag zu aktuellen Kursen bei + 9,7 %, wechselkursbereinigt ergab sich ein Rückgang von 4,3 %. Der Anteil der Region am Konzernumsatz lag bei 30,0 %. Das Geschäft in Europa wuchs leicht um 1,3 % (wechselkursbereinigt).

Ausblick 2016

Die bekannten geopolitischen Risiken und ihre Auswirkungen auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung werden das tesa Geschäft auch 2016 beeinflussen. In Europa dürfte sich der stabile Entwicklungstrend fortsetzen, wobei sich die nach wie vor ungelösten politisch-wirtschaftlichen Konflikte sowie die Budgetsituation in Russland aufgrund der Ölpreisentwicklung negativ auf die Märkte, insbesondere in Osteuropa, auswirken könnten. Die anhaltende Erholung der Volkswirtschaften Südeuropas dürfte die Entwicklung im Distributions- und Endkundengeschäft positiv beeinflussen. In Asien rechnet tesa für 2016 – abhängig von der weiteren konjunkturellen Entwicklung – mit einem moderaten Wachstum, an dem tesa überwiegend im Automobilsegment partizipieren wird. Das Geschäft mit der Elektronikindustrie bleibt attraktiv, insgesamt ist jedoch in diesem Kundensegment nur mit leichtem Wachstum zu rechnen. Der Projektcharakter dieses Geschäfts bildet weiterhin ein Risiko.

In Amerika ist auch im aktuellen Geschäftsjahr von positiven Impulsen aus der Automobilindustrie in Nordamerika auszugehen. Die Volatilität der Währungskurse, insbesondere der deutlich erstarkte US-Dollar, wird auch 2016 die Entwicklung des tesa Geschäfts beeinflussen. Fortgesetzte Investitionen in Forschung und Entwicklung und damit in innovative Produkte stärken die Marktposition von tesa nachhaltig. Auf dieser Basis rechnet tesa für 2016 mit einem leicht über der Marktentwicklung liegenden Umsatzwachstum von 2-4 % sowie einer operativen EBIT-Umsatzrendite auf Vorjahresniveau.
read more

Über die tesa SE

Die tesa SE ist einer der weltweit führenden Hersteller technischer Klebebänder und selbstklebender Systemlösungen (mehr als 7000 Produkte) für Industrie- und Gewerbekunden sowie Endverbraucher. Seit 2001 ist die tesa SE (4109 Mitarbeiter) eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Beiersdorf AG (u. a. NIVEA, Eucerin, la prairie). Etwa drei Viertel des Umsatzes der tesa Gruppe (2015: 1.139,6 Mio. Euro) entfallen auf Anwendungen für unterschiedliche Industriebranchen wie Automobil und Elektronik (z. B. Smartphones, Tablet-PCs), Druck & Papier, Building Supply sowie Sicherheitskonzepte für einen effektiven Marken- und Produktschutz. Darüber hinaus entwickelt tesa als Partner der Pharmaindustrie auch arzneimittelhaltige Pflaster. Knapp ein Viertel des Umsatzes erwirtschaftet tesa im Consumer-Bereich. 300 Produkte für Endverbraucher erleichtern die Arbeit im Haushalt und Büro.

Downloads

Hier können Sie alle Dokumente und Medien dieser Pressemitteilung auf dem Merkzettel speichern und von dort herunterladen. Bitte beachten Sie, dass es beim Download von größeren Datenmengen manchmal zu Schwierigkeiten kommt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an: online-mgmt@tesa.com. Vielen Dank! (Den Merkzettel finden Sie rechts)

Dokumente

PK_2016_Wirtschaft.pdf

Dateityp
pdf
Dateigröße
241,8 kB
Download

Portraits GL.pdf

Dateityp
pdf
Dateigröße
177,4 kB
Download

Entwicklung_2015.pdf

Dateityp
pdf
Dateigröße
1,5 MB
Download

tesa SE_Factsheet_Unternehmen_2016_kurz.pdf

Dateityp
pdf
Dateigröße
680,5 kB
Download

Bilder

tesafilm® Produktion im tesa Werk Offenburg

tesafilm® Produktion im tesa Werk Offenburg

Dateityp
image
Dateigröße
8,8 MB
Download

Ihre Ansprechpartner

Martin.jpg
Reinhart Martin

Tel.: +49 40 88899 4448

Fax: +49 40 88899 184448

Sprechen Sie mich an