Adhesive tape is used in a wide range of places in industry.
Warum bedienen Klebebänder so hervorragend Klischees?

Warum bedienen Klebebänder so hervorragend Klischees?

Klebebänder machen Druck, Ganoven dingfest und manchmal auch heißen Kaffee. Sie sind aus zahlreichen Industrieprodukten nicht mehr wegzudenken.



Industrieklebeband gibt es für viele Bereiche und noch mehr Anwendungen. In den meisten Smartphones stecken mehr Klebebänder als Apps. Und es braucht täglich Klebebänder von der Fläche Australiens, um die Kabel in Neuwagen zu bündeln. Wir stellen sechs klassische Anwendungsfelder für Industrieklebebänder vor.

Die Elektroindustrie

tesa Klebebänder sorgen für besondere Fähigkeiten von Smartphones

Eins kann man getrost sagen über die Elektroindustrie – Klebeband begleitet uns dank ihr durch den ganzen Tag. Zum Beispiel im Smartphone. Laut einer Umfrage in Deutschland aus dem Jahr 2015 haben 17 Prozent der befragten Nutzer über 31 Apps auf ihrem Mobiltelefon installiert. Was sie nicht wissen: Die Zahl der in ihrem Smartphone installierten tesa Klebebänder liegt bei rund 45.

Während die User also ahnungslos über den Touchscreen wischen, leistet eine Etage tiefer jedes einzelne Profi-Klebeband Schichtarbeit: Klebebänder halten die Schichten des Bildschirms zusammen (unbemerkt, da hochgradig transparent und optisch klar), sie blocken das Licht im Inneren und leiten es dahin, wo es hinsoll, sie leiten Wärme ab, damit der Prozessor nicht durchbrennt, und sie federn den Schlag ab, wenn das Gerät mitsamt den 31 Apps und 45 Klebebändern zu Boden fällt. Dabei sind die Klebebänder so unscheinbar und dünn, dass sie jedes Design mitmachen. Übrigens: Auch in LED-Fernsehern, Laptops, Digitalkameras oder Navigations- und Kommunikationssystemen von Autos spielen Tapes ihre Rolle.

global.read_more
tesa Mitarbeiter demonstriert tesa Bond & Detach®

Ihr Partner für das Kleben in der Elektronikindustrie

Wir bieten Klebeband-Lösungen für Smartphones, Tablets, Notebooks, Fernseher, OLED-Technologien, Displays, Wearables und andere intelligente Geräte.

Mehr erfahren

Die Automobilindustrie

Automotive_Attachment-Part-Mounting-025_300dpi
Viele Bauteile wie Zierleisten und Profile sind an der Karosserie mit tesa Klebebändern befestigt - und bleiben dort ein Autoleben lang.

800.000 Quadratmeter, das ist eine Fläche irgendwo zwischen der Größe von Australien und Brasilien. Und das ist ungefähr die Fläche an Klebebändern, die jeden Tag in der Automobilindustrie verarbeitet werden, damit die zwei bis fünf Kilometer Kabel, die durch jeden Neuwagen laufen, sinnvoll gebündelt werden können.

Insgesamt fahren bis zu 50 Klebebänder in jedem Neuwagen mit. Während einige bei der Montage von Anbauteilen oder als Abdeckung bei der Lackierung eingesetzt werden und nach der Fertigungsstraße wieder aussteigen müssen, verrichten andere jahrelang unbemerkt ihren Dienst. Sie schließen produktionsbedingte Löcher und halten Leisten, Schweller sowie Verkleidungen bei jeder temperaturbedingten Ausdehnung der Karosserie an Ort und Stelle. Und sie dämpfen Vibrationen sowie Geräusche, zum Beispiel in Sitz und Armaturenbrett. Das gegenüber Schrauben und Nieten eingesparte Gewicht dürfte locker dem eines Wackeldackels entsprechen, geprüft haben wir das (noch) nicht.

global.read_more
Ihr Partner im Bereich der Klebelösungen für die Automobilindustrie

Ihr Partner für das Kleben in der Automobilindustrie

Mit unserem globalen Netzwerk und unserem Fachwissen helfen wir OEMs und Zulieferern in der Automobilindustrie bei der Realisierung neuer Ideen.

Mehr erfahren

Die Druck- und Papierindustrie

Paper & Print
Sowohl Drucker als auch Papier- und Wellpappenhersteller verwenden tesa Klebebänder, um Druckplatten auf Druckwalzen zu befestigen oder zum Spleißen von Papierrollen in der Produktionslinie.

Manchmal muss ein Industrieklebeband auch jedes Klischee bedienen – genauer: die Montage der Klischees (Druckformen) im Hochdruckverfahren. Denn je nach Klischeemontage, d. h. der Befestigung der Druckplatte auf der Druckwalze, fällt das Druckbild anders aus. Die Wahl des Klebebandes für diese Befestigung macht es Druckern möglich, das Druckbild zu beeinflussen.

Im Zeitungsdruck wiederum kommt es auf Geschwindigkeit an, nämlich auf Kontaktzeiten. Denn hier verbinden Klebebänder gewaltige Papierrollen in Sekundenbruchteilen, um einen Wechsel im laufenden Betrieb und bei voller Fahrt der Maschine zu gewährleisten. Die Geschwindigkeit beim Rollenwechsel: rund 1.900 Meter pro Minute.

global.read_more
Ihr Partner im Bereich der Klebelösungen für die Papier- und Druckindustrie

Papier-, Druck- und papierverarbeitende Industrie

Unser umfangreiches Sortiment für die Papier-, Druck- und papierverarbeitende Industrie beinhaltet unter anderem Klebebänder für das Spleißen von Papier oder Folien und die Klischeemontage.

Mehr erfahren

Der Markenschutz

Herstellung von tesa PrioSpot®
Der tesa PrioSpot® schützt Marken vor Produktpiraten und Fälschern.

Marken sind für die Industrie von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Darum werden sie vor Fälschungen oder Produktpiraterie geschützt – in vielen Fällen durch ein Klebeband. Industrieübergreifend werden Marken auf diese Weise vor Schaden bewahrt, denn der beläuft sich inzwischen weltweit auf jährlich rund 230 Milliarden Euro.

tesa scribos® bietet Klebeband-Markierungen an, mit denen man jedes individuelle Produkt zurückverfolgen und authentifizieren kann. Die Daten können zudem genutzt werden, um Distributions- und Logistikprozesse zu optimieren: Weiß man, wie viele Produkte hergestellt wurden und welche Wege sie nehmen, kann man diese Transparenz entlang der gesamten Logistikkette nutzen.

global.read_more
Herstellung von tesa PrioSpot®

Kompetenz für Produkt- und Markenschutz

Markenprodukte benötigen umfassende Produktschutzstrategien, die vor Produktpiraterie, Graumarkthandel, Garantiemissbrauch, Manipulation und Diebstahl schützen. Unsere 100-prozentige Tochtergesellschaft tesa scribos® bietet hierzu einzigartige Lösungen und entwickelt maßgeschneiderte Sicherheitsstrategien zum Schutz von Produkten und Marken.

Mehr erfahren

Die Bauindustrie

TEASER_industry_markets_building-supply_2971038
Many components in modern buildings are mounted by adhesive tapes.

Ein Bauindustrie-Klebeband findet seinen Weg sicher in Fenster, Türen, Aufzüge, Klimaanlagen, Möbel, Glastrennwände, Schaufenster, Solarelemente oder Wolkenkratzer-Fassaden. Material, Design und Anforderungen wechseln mit den „Visionen“ von Architekten und Bauträgern, die ausloten möchten, was technisch machbar ist. Doppelseitige Klebebänder von tesa kommen dabei schon vorher zum Einsatz: auf dem Transportweg in der Bauzulieferindustrie, wenn es darum geht, Transportgüter verlässlich zusammenzuhalten und zu schützen.

Klebelösungen für die Bauindustrie

Konstruktive Verklebung in der Bauindustrie

Unsere Klebebänder sind eine bewährte Technologie, die auch der Bauindustrie eine größere Gestaltungsfreiheit, schnellere Prozesse und eine dauerhafte Verklebung ermöglicht.

Mehr erfahren

Die Haushaltsgeräteindustrie

Mit doppelseitigem Klebeband lassen sich dekorative Glasplatten ganz ohne Schrauben und Aushärtungszeit montieren.
Es gibt viele Anwendungen für Klebebänder in der Haushaltsgeräte-Industrie. Zum Beispiel die Montage von Dekor-Platten an Kühlschränken.

Als „Weiße Ware“ bezeichnet man gemeinhin Kühlschränke, Herde, Kochfelder oder andere Haushaltsgeräte. Mithin alles Gegenstände, die eher groß und sperrig sind. Darum sorgen Klebebänder hier traditionell für die Transportsicherung oder sind Helfer im Produktionsprozess. Aber auch bei „Weißer Ware“ geht der Trend zu mehr Elektronik, zu neuen Materialien und zur Miniaturisierung der Bedienelemente. Damit kommen immer öfter Spezialklebebänder ins Spiel. Weil Kühlschränke heute beispielsweise „intelligent“ geworden sind und Touchscreens haben, die Eiswürfel aus einem Ausgabeschacht klackern lassen oder eine Tasse Kaffee aufbrühen, gibt es doppelseitige Klebebänder für Bedienelemente, Ausgabeeinheiten sowie Dekorglasscheiben. Sie halten schön dicht und die Energiebilanz im grünen Bereich.

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Sortiment an Befestigungs- und Verklebungsanwendungen für die Haushaltsgeräteindustrie.

Klebebänder für die Herstellung von Haushalts- & Gewerbegeräten

Bei der Herstellung von Haushalts- und Gewerbegeräten werden viele unserer Klebebänder eingesetzt, u.a. in den Bereichen Montage, Ausschäumung, Oberflächenschutz, Komponentenkennzeichnung & Transportsicherung.

Mehr erfahren